AKTUELLE TERMINE

07.12. Ceata Neo

Oh my dear what should i say
if this call comes one day
Thoughts about our heartfelt painting
banned in the wall of things remaining

CEATA NEO ist Ritual, Dämonen und Traum.

In sinnlich-düsterer Melancholie erzählt Sänger und Gitarrist Alessandro D’Izzia Geschichten von Ängsten, Sehnsüchten und Zerissenheit. In Kombination mit dem treibenden Minimalismus einer einzigen Akustikgitarre, entsteht eine hypnotische Melange aus Gegensätzen. Behaglich und verstörend. Süß und dunkel. Alles und nichts…

https://youtu.be/LNBH_sWQBr4

Einlass 19:30
Beginn 20:00


14.12. Sukromento

Ein Soloprogramm. Nach einer gefühlten Ewigkeit gebe ich unaufgefordert noch mal alles. Piano-Improvisationen treffen auf Schnellzeichnungen treffen auf Texte. Verausgabung de la cruz!

Seid dabei! Sonst bleib‘ ich allein.

Einlass 19:30
Beginn 20:00


20.12. Enjoy the Zeilen

Die Lesebühne

Dritte Runde zum Jahresende. Keine Themenvorgabe. Keine Punktevergabe. Einfach wertefrei genießen. 6 Lyriker/innen haben 10 Minuten das Wort. Dazwischen schiebt sich der Hausherr für ein paar Sekunden ins Bild. Und eine Pause gibt es auch.
So schön kann ein Dezembertag sein. 😉

Einlass 19:30
Beginn 20:00


11.01. The Tame And The Wild

Nostalgic Indie-Folk aus Luxemburg. Ein Wald. Ein Winterlicht. Ein Brechen von Ästen. Ein Gefühl als Musik. Musik als Gefühl. Lasst euch einlullen, verzaubern … Nicht nur der Mond wird Zeuge eines wunderschönen Abends werden.

„The Tame and the Wild is a nostalgic-indie-folk band around the singer-songwriter duo Seja & Flëpp. Its music drives with vocals exploring human emotions among the natural world, sea and stars, youth and age, resiliency and love, boldness and resignation, honesty and memory. The songs urge one to touch those personal situations that are set in and often so tightly bound to nature. The Tame and the Wild see their influences in the sounds of bands such as Daughter, Angus & Julia Stone, Kodaline, Boy or Feist.

The Tame and the Wild played some first shows in 2015 such as Indie Week Manchester (UK), Open Source Festival (D) or Rock-A-Field (L). During a baby-break in 2016/2017, the band focussed on songwriting and recordings rather than live performances.

January Morning, Single-Releases in 2017
Before We Die, EP-Release in 2018
Cold Is The Water, Single & Video Release in 2019
We’re Still Alive, Video Release in 2019

Next EP planned for winter 2019.

The couple plays with full band line-up, stripped-down sets or even as duo for smaller venues.“

http://www.thetameandthewild.com/about

https://www.youtube.com/watch?v=oKBHZ0QkNoo

Einlass 19:30
Beginn 20:00


17.01. DANKE

In Zeiten dunkler Mächte, Shitstorms und Dauernörglern ist es an der Zeit auch mal für die guten Dinge dankbar zu sein. An diesem Abend wird es nur Geschichten, Gedichte, Lieder und Gedanken zum Thema ‚Dankbarkeit‘ geben. Gerhard Horriar und der Suk führen durch den Abend und begrüßen Gäste mit Gesten. Die Akteure werden noch frühzeitig bekannt gegeben.

Auf einen Guten Abend! … und schon mal DANKE 😉

Einlass 19:30
Beginn 20:00


25.01. David Berkeley

Im neuen Jahr kriegen wir Besuch aus New Mexico. David Berkeley. Schon sein erster Song über den Untergang der Titanic erntete großes Lob und so beschloss der Literatur und -Philosophiestudent weiter Musik zu machen. Mittlerweile schon stramme 17 Jahre. Seine Vorbilder sind Neil Young, Nick Drake und Jerry Garcia. An diesem Wochenende habt ihr die Gelegenheit, euch ein eigenes Bild von ihm zu machen. Macht das mal. 😉

http://davidberkeley.com/


31.01. Ellie Ford (solo)

Alternative Folk Music aus Brighton. Musik, die beweist, dass noch nicht alles verloren ist. Ellie Fords Stimme und ihre besondere Art, Harfe zu spielen, schaffen eine bessere Welt. Danach dürft ihr mit einem Lächeln durch die Nacht gehen…

https://www.elliefordmusic.co.uk/

https://www.youtube.com/watch?v=XefQdfej5pA

Einlass 19:30
Beginn 20:00


06.02. Liam Ó Maonlaí & Peter O’Toole

Im Februar 2020 kommen sie wieder … und wir sind jetzt schon aus dem Häuschen! Wer „damals“ dabei war, weiß, dass das wieder ein Abend mit Schmackes wird.
Frühzeitige Platzreservierungen wären auch nicht verkehrt, auch wenn es wahrscheinlich keinen lange darauf halten wird. Dazu folgen aber noch genauere Infos.

Seid dabei!

https://www.youtube.com/watch?v=4SmSsmkeGmg

https://www.youtube.com/watch?v=Je3GoZw1W3w